Dirigenten

Theresa Keller

Leitung Vororchester

Theresa Keller wurde das musikalische Talent sozusagen in die Wiege gelegt: Sie musiziert, seit sie 4 Jahre alt ist, im Musikverein Holler und hat dort auch an der Klarinette in allen Orchestern gespielt. Im Alter von 16 Jahren erfolgten erste solistische Gesangsauftritte. Theresa besuchte bis zum Ende der 10. Klasse das Musikgymnasium Montabaur und schloss ihr Abitur am Goethe-Gymnasium in Bad Ems ab. Seit Ende 2015 studiert sie an der Universität Koblenz Lehramt auf Grundschule mit den Fächern Musik und Englisch. Dort hatte sie zwei Jahre lang Unterricht im Nebenfach Gesang bei Suk Westerkamp. Im Sommer 2017 schloss sie ihre Gesangsprüfung mit der Bestnote 1,0 sowie auch ihre Prüfung im Dirigat sehr erfolgreich ab. Seit Ende 2017 ist Theresa die offizielle Sängerin des Musikverein Holler. Zudem erhielt sie im Jahr 2018/19 das Gürzenichchor-Gesangsstipendium und erhielt daraufhin ein Jahr lang Gesangsunterricht bei Prof. Mario Hoff an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Seitdem wird sie in verschiedenen Chören und Ensembles als Solistin engagiert. Nachdem Theresa zuletzt einige Jahre als Leiterin der Musikalischen Früherziehung des Jugendmusikvereins tätig war, freut sie sich nun auf ihre neue Aufgabe als Dirigentin des Vororchesters. In ihrer Freizeit spielt Musik ebenfalls eine große Rolle, gerne entspannt sich Theresa aber auch bei einem unterhaltsamen Buch oder geselligen Abenden mit Freunden und Familie.

Weiße Schrift Cogo iaceo iusto letalis valde veniam vindico. Mos nostrud pertineo sagaciter. Accumsan appellatio eu macto veniam. Accumsan blandit consectetuer ea exerci hendrerit refoveo roto tum usitas.

Stefan Weidenfeller

Leitung Ausbildungsorchester

Stefan Weidenfeller hat seine musikalische Ausbildung im Musikverein Holler begonnen. Der 37-Jährige spielt Klarinette, Tenor- und Baritonsaxofon, Gitarre, Bass und Klavier - und all das neben dem SBO bis vor einiger Zeit auch in seinem Saxofonensemble "Saxblowsion", der Skaband "MakeTheDay" sowie dem Jungen Symphonieorchester Koblenz. Während seines Studiums für das Lehramt an Realschulen Plus in den Fächern Musik und Geschichte hat er außerdem im Uni-Chor der Universität Koblenz gesungen. Inzwischen ist er Lehrer an der Graf-Heinrich-Realschule Plus in Hachenburg. In seiner Freizeit macht er natürlich nicht nur Musik, sondern er hört sie auch gerne, liest viel oder macht zur Abwechslung mit seinem Hund den Oberwesterwald unsicher.

Weiße Schrift Cogo iaceo iusto letalis valde veniam vindico. Mos nostrud pertineo sagaciter. Accumsan appellatio eu macto veniam. Accumsan blandit consectetuer ea exerci hendrerit refoveo roto tum usitas.


Sonja Freisberg

Leitung Jugendorchester

Sonja Freisberg, Jahrgang 1983, ist gelernte Kartografin und arbeitet als solche beim Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz in Koblenz.

Ihre musikalischen Wurzeln hat sie im Musikverein Holler, in dem sie auch ihren ersten Klarinettenunterricht bei Wolfgang Lang erhielt. Später setzte sie ihre musikalische Ausbildung bei Christof Engers fort. Im Rahmen ihrer Zeit als aktive Klarinettistin des Jugendmusikvereins und des Sinfonischen Blasorchesters Holler absolvierte Sonja sämtliche D-Lehrgänge sowie den C1- und C3-Lehrgang und startete bereits 1999 ihre Laufbahn als Dirigentin des Ausbildungsorchesters des Jugendmusikvereins Holler. Diesem stand sie bis 2009 vor, parallel dazu leitete sie außerdem von 2001 bis 2004 das Jugendorchester des Musikvereins Hillscheid. 2009 übernahm sie schließlich das Jugendorchester des Jugendmusikvereins Holler, mit dem sie bis 2014 - wie auch mit den anderen zuvor genannten Orchestern - an zahlreichen regionalen und überregionalen Wertungsspielen erfolgreich teilnahm.

Zurzeit befindet sich Sonja in Elternzeit und genießt es, mit ihrem Sohn durch den Garten zu toben oder zu lesen.

Weiße Schrift Cogo iaceo iusto letalis valde veniam vindico. Mos nostrud pertineo sagaciter. Accumsan appellatio eu macto veniam. Accumsan blandit consectetuer ea exerci hendrerit refoveo roto tum usitas.


Marcus Müller

Leitung Sinfonisches Blasorchester

Marcus Müller wurde 1979 in Stralsund geboren und begann schon als Kind seine musikalische Laufbahn an der Trompete. In der Zeit bis zum Abitur nahm er Trompetenunterricht und spielte in verschiedenen Ensembles, wie zum Beispiel einem Blechbläserquintett, einer Bigband oder einem Kammerorchester. Als Jugendlicher wechselte er von der Trompete zum Waldhorn und war mit diesem Instrument zwischen 1999 und 2001 Mitglied im Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern. Nach dem Abitur und dem Grundwehrdienst, den Marcus Müller im Heeresmusikkorps Neubrandenburg leistete, studierte er ab 2001 an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf Musik und spielte im Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr. Nach Abschluss des Studiums wurde er zum Heeresmusikkorps Koblenz versetzt, in dem er von 2005 bis 2011 aktiv war.

Heute arbeitet Marcus Müller aufgrund einer beruflichen Umorientierung und eines zweiten Studiums bei der Kreisverwaltung des Rhein-Lahn-Kreises in Bad Ems. Dennoch ist er der Musik treu geblieben: Von 2010 bis 2019 hatte er die musikalische Leitung des Musikvereins "In Treue fest" Koblenz-Immendorf inne und auch die Arbeit mit Jugendlichen ist ihm durch seine Dirigententätigkeit in den Jugendorchestern der Musikvereine Urmitz/Rhein (2006 - 2007) und Immendorf (2008 - 2010) vertraut.

Weiße Schrift Cogo iaceo iusto letalis valde veniam vindico. Mos nostrud pertineo sagaciter. Accumsan appellatio eu macto veniam. Accumsan blandit consectetuer ea exerci hendrerit refoveo roto tum usitas.

Verbinde dich mit uns

                   


Hier spielt die Musik!






Neueste Kommentare

News

Ein weiteres Jahr mit vielen positiven, aber auch nachdenklichen Momenten...

„Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen...

Anlässlich des 4. Advents hat sich am Sonntagnachmittag eine kleine...

Nach oben